Rechtsextremismus heute

Rechtsextremismus heuteErinnerungstag im Deutschen Fußball

Das Fanprojekt Wolfsburg veranstaltet am 30.Januar im Nordkurvensaal eine Ausstellung gemeinsam mit dem Zentrum für demokratische Bildung (ZDB).
Die Ausstellung „Rechtsextremismus heute“ findet im Rahmen des bundesweiten „Erinnerungstag im deutschen Fußball- Nie wieder“ und der eigenen Reihe „Wir schauen hin“ gezeigt.

Die Ausstellung informiert über die derzeitige Entwicklung des Rechtsextremismus in Deutschland und positioniert sich zu den aktuellen bundesweiten Ereignissen für mehr Toleranz und Verständigung innerhalb der Gesellschaft.
Das Fanprojekt veranstaltet seit Jahren im Rahmen von „Wir schauen hin“ gemeinsam mit der Fanbetreuung des Vfl Wolfsburg Veranstaltungen zu kontroversen Themen, wie Gewalt, Toleranz, Alkohol und Drogen im Bereich Fankultur.

Das Zentrum für demokratische Bildung Wolfsburg (ZDB) steht inhaltlich für eine Weiterentwicklung politischer Bildungsarbeit von der Position GEGEN Rechtsextremismus zu PRO Demokratie.

Mit der Initiative „!Nie Wieder“ hat das Fanprojekt Wolfsburg einen weiteren Unterstützer gefunden: „!Nie wieder“, diese Botschaft der Überlebenden des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau, haben Fußballfans vor 10 Jahren aufgegriffen und den Erinnerungstag im deutschen Fußball ins Leben gerufen. Ein Bündnis von Einzelpersonen, Fangruppen, Vereinen, Verbänden und Institutionen aus dem Fußball engagiert sich seitdem für eine offensive Gedenkkultur und für ein Stadion ohne Diskriminierung.

Die Ausstellung wird im Rahmen des Heimspiels gegen den FC Bayern München im Nordkurvensaal des Fanprojekts im Zeitraum von 13:00 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet sein.

Kommentare sind geschlossen