Der Sachse sagt Tschüss

_IGP6451Möglicherweise ist jetzt dem einen oder anderen das Getränk aus dem Mund gerutscht, aber ihr habt euch nicht verlesen.
Irgendwann im September wird meine Frau unser zweites Kind zur Welt bringen, auf das wir uns schon sehr freuen. In diesem Zuge haben wir uns auch entschieden in unsere Heimat zurückzukehren, um näher bei unseren Familien und Freunden zu sein.
Das heißt das ich nun diese Zeilen hier verfasse um mich von euch, den Lesern dieses Heftes und den Fans des VfL Wolfsburg, zu verabschieden. Denn zum 1.7.2016 werde ich in Leipzig meine neue Arbeitsstelle antreten, die mich sehr herausfordern und meinen Horizont erweitern wird und mir zum kleinen Teil auch die Möglichkeit gibt dem Fußball erhalten zu bleiben.
Ich möchte diese Zeilen jedoch auch in allererster Linie nutzen um mich zu bedanken. Danke das ihr mich so herzlich Aufgenommen und mir mit „Sachse“ sogar einen eigenen Spitznamen verpasst habt. Ich bedanke mich für die vielen Erlebnisse und das eine oder andere hochspannende Gespräch. Ich danke für 4 hochgradig interessente Jahre, bei dem ich die unterschiedlichsten und interessantesten Charaktere kennen lernen und erkennen durfte das der VfL Wolfsburg alles andere als ein „Kommerzverein“ ist. Ich freue mich sehr, dass ich euch und den VfL durch Europa begleiten und internationale Erfahrungen sammeln durfte und ich denke natürlich auch gern an das DFB-Pokalfinale zurück. Insbesondere die Vorbereitungen zur Finalchoreo oder aber auch zur Derbychoreo beim Heimspiel gegen Braunschweig werden mir nicht nur in bildlicher Erinnerung bleiben.
Ich wünsche dem VfL Wolfsburg und seinen Fans, und natürlich all den Leuten mit denen in den letzten 4 Jahren arbeiten durfte alles gute. Macht einfach das beste aus eurer Anhängerschaft und treibt diesen Verein weiter nach vorne!
In diesem Sinne, danke und auf Wiedersehen!
Als fester Ansprechpartner wird euch Anke unter der E-Mailadresse anke.thies@stadt.wolfsburg.de weiter erhalten bleiben.
Euer Christian

Kommentare sind geschlossen